Besuch der Klasse 3 bei der Feuerwehr 14.01.22

 
Endlich war es soweit: Nachdem wir das Thema Feuer/Feuerwehr im Unterricht erfolgreich erarbeitet hatten, stand zum Abschluss noch ein Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Wilsum auf dem Programm. Da dieser Corona bedingt etwas auf sich warten lassen musste, war die Vorfreude daher umso größer.
Nachdem wir Herrn Hantke von der Freiwilligen Feuerwehr ganz viele Fragen rund um das Thema Feuer/Feuerwehr stellen durften, stellte er uns auf die Probe und wollte wissen, welche die 4 Aufgabenbereiche der Feuerwehr sind, was hinter den 5 W-Fragen steckt und ob wir wissen, wie das Verbrennungsdreieck funktioniert. Natürlich bestanden wir die Fragen mit Bravour ;-)
Nach der Frühstückspause spazierten wir zur Feuerwehrstation und bekamen von Herrn Hantke die Schutzausrüstung eines Feuerwehrmannes/einer Feuerwehrfrau erklärt und gezeigt. Weiter ging es in die Fahrzeughalle, in der die vier Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr stehen. Herr Hantke zeigte uns die Ausstattung eines Tanklöschfahrzeugs - ganz schön interessant, was da alles mitgeführt wird!
Es folgten einige Experimente zum Thema Feuer. Um uns zu verdeutlichen, wie ein Fettbrand niemals gelöscht werden sollte, goss Herr Hantke ein wenig Wasser auf brennendes Fett. Eine gewaltige Explosion war die Folge!
Abschließend untersuchten wir noch, welche Stoffe gut brennbar sind und welche nicht, bevor wir mit vielen tollen Eindrücken zurück zur Schule liefen.
Wir blicken auf ein rundum gelungenes Abschlussevent unserer Feuer/Feuerwehr-Einheit zurück, das uns sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Wir danken Herrn Hantke stellvertretend für die gesamte Freiwillige Feuerwehr Wilsum für die Zeit, die er sich für uns genommen hat und wünschen für die weiteren Einsätze alles Gute! 



Endlich war es soweit: Nachdem wir das Thema Feuer/Feuerwehr im Unterricht erfolgreich erarbeitet hatten, stand zum Abschluss noch ein Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Wilsum auf dem Programm. Da dieser Corona bedingt etwas auf sich warten lassen musste, war die Vorfreude daher umso größer.
Nachdem wir Herrn Hantke von der Freiwilligen Feuerwehr ganz viele Fragen rund um das Thema Feuer/Feuerwehr stellen durften, stellte er uns auf die Probe und wollte wissen, welche die 4 Aufgabenbereiche der Feuerwehr sind, was hinter den 5 W-Fragen steckt und ob wir wissen, wie das Verbrennungsdreieck funktioniert. Natürlich bestanden wir die Fragen mit Bravour ;-)
Nach der Frühstückspause spazierten wir zur Feuerwehrstation und bekamen von Herrn Hantke die Schutzausrüstung eines Feuerwehrmannes/einer Feuerwehrfrau erklärt und gezeigt. Weiter ging es in die Fahrzeughalle, in der die vier Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr stehen. Herr Hantke zeigte uns die Ausstattung eines Tanklöschfahrzeugs - ganz schön interessant, was da alles mitgeführt wird!
Es folgten einige Experimente zum Thema Feuer. Um uns zu verdeutlichen, wie ein Fettbrand niemals gelöscht werden sollte, goss Herr Hantke ein wenig Wasser auf brennendes Fett. Eine gewaltige Explosion war die Folge!
Abschließend untersuchten wir noch, welche Stoffe gut brennbar sind und welche nicht, bevor wir mit vielen tollen Eindrücken zurück zur Schule liefen.
Wir blicken auf ein rundum gelungenes Abschlussevent unserer Feuer/Feuerwehr-Einheit zurück, das uns sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Wir danken Herrn Hantke stellvertretend für die gesamte Freiwillige Feuerwehr Wilsum für die Zeit, die er sich für uns genommen hat und wünschen für die weiteren Einsätze alles Gute!



Endlich war es soweit: Nachdem wir das Thema Feuer/Feuerwehr im Unterricht erfolgreich erarbeitet hatten, stand zum Abschluss noch ein Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Wilsum auf dem Programm. Da dieser Corona bedingt etwas auf sich warten lassen musste, war die Vorfreude daher umso größer.
Nachdem wir Herrn Hantke von der Freiwilligen Feuerwehr ganz viele Fragen rund um das Thema Feuer/Feuerwehr stellen durften, stellte er uns auf die Probe und wollte wissen, welche die 4 Aufgabenbereiche der Feuerwehr sind, was hinter den 5 W-Fragen steckt und ob wir wissen, wie das Verbrennungsdreieck funktioniert. Natürlich bestanden wir die Fragen mit Bravour ;-)
Nach der Frühstückspause spazierten wir zur Feuerwehrstation und bekamen von Herrn Hantke die Schutzausrüstung eines Feuerwehrmannes/einer Feuerwehrfrau erklärt und gezeigt. Weiter ging es in die Fahrzeughalle, in der die vier Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr stehen. Herr Hantke zeigte uns die Ausstattung eines Tanklöschfahrzeugs - ganz schön interessant, was da alles mitgeführt wird!
Es folgten einige Experimente zum Thema Feuer. Um uns zu verdeutlichen, wie ein Fettbrand niemals gelöscht werden sollte, goss Herr Hantke ein wenig Wasser auf brennendes Fett. Eine gewaltige Explosion war die Folge!
Abschließend untersuchten wir noch, welche Stoffe gut brennbar sind und welche nicht, bevor wir mit vielen tollen Eindrücken zurück zur Schule liefen.
Wir blicken auf ein rundum gelungenes Abschlussevent unserer Feuer/Feuerwehr-Einheit zurück, das uns sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Wir danken Herrn Hantke stellvertretend für die gesamte Freiwillige Feuerwehr Wilsum für die Zeit, die er sich für uns genommen hat und wünschen für die weiteren Einsätze alles Gute!



Endlich war es soweit: Nachdem wir das Thema Feuer/Feuerwehr im Unterricht erfolgreich erarbeitet hatten, stand zum Abschluss noch ein Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Wilsum auf dem Programm. Da dieser Corona bedingt etwas auf sich warten lassen musste, war die Vorfreude daher umso größer.
Nachdem wir Herrn Hantke von der Freiwilligen Feuerwehr ganz viele Fragen rund um das Thema Feuer/Feuerwehr stellen durften, stellte er uns auf die Probe und wollte wissen, welche die 4 Aufgabenbereiche der Feuerwehr sind, was hinter den 5 W-Fragen steckt und ob wir wissen, wie das Verbrennungsdreieck funktioniert. Natürlich bestanden wir die Fragen mit Bravour ;-)
Nach der Frühstückspause spazierten wir zur Feuerwehrstation und bekamen von Herrn Hantke die Schutzausrüstung eines Feuerwehrmannes/einer Feuerwehrfrau erklärt und gezeigt. Weiter ging es in die Fahrzeughalle, in der die vier Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr stehen. Herr Hantke zeigte uns die Ausstattung eines Tanklöschfahrzeugs - ganz schön interessant, was da alles mitgeführt wird!
Es folgten einige Experimente zum Thema Feuer. Um uns zu verdeutlichen, wie ein Fettbrand niemals gelöscht werden sollte, goss Herr Hantke ein wenig Wasser auf brennendes Fett. Eine gewaltige Explosion war die Folge!
Abschließend untersuchten wir noch, welche Stoffe gut brennbar sind und welche nicht, bevor wir mit vielen tollen Eindrücken zurück zur Schule liefen.
Wir blicken auf ein rundum gelungenes Abschlussevent unserer Feuer/Feuerwehr-Einheit zurück, das uns sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Wir danken Herrn Hantke stellvertretend für die gesamte Freiwillige Feuerwehr Wilsum für die Zeit, die er sich für uns genommen hat und wünschen für die weiteren Einsätze alles Gute!



Endlich war es soweit: Nachdem wir das Thema Feuer/Feuerwehr im Unterricht erfolgreich erarbeitet hatten, stand zum Abschluss noch ein Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Wilsum auf dem Programm. Da dieser Corona bedingt etwas auf sich warten lassen musste, war die Vorfreude daher umso größer.
Nachdem wir Herrn Hantke von der Freiwilligen Feuerwehr ganz viele Fragen rund um das Thema Feuer/Feuerwehr stellen durften, stellte er uns auf die Probe und wollte wissen, welche die 4 Aufgabenbereiche der Feuerwehr sind, was hinter den 5 W-Fragen steckt und ob wir wissen, wie das Verbrennungsdreieck funktioniert. Natürlich bestanden wir die Fragen mit Bravour ;-)
Nach der Frühstückspause spazierten wir zur Feuerwehrstation und bekamen von Herrn Hantke die Schutzausrüstung eines Feuerwehrmannes/einer Feuerwehrfrau erklärt und gezeigt. Weiter ging es in die Fahrzeughalle, in der die vier Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr stehen. Herr Hantke zeigte uns die Ausstattung eines Tanklöschfahrzeugs - ganz schön interessant, was da alles mitgeführt wird!
Es folgten einige Experimente zum Thema Feuer. Um uns zu verdeutlichen, wie ein Fettbrand niemals gelöscht werden sollte, goss Herr Hantke ein wenig Wasser auf brennendes Fett. Eine gewaltige Explosion war die Folge!
Abschließend untersuchten wir noch, welche Stoffe gut brennbar sind und welche nicht, bevor wir mit vielen tollen Eindrücken zurück zur Schule liefen.
Wir blicken auf ein rundum gelungenes Abschlussevent unserer Feuer/Feuerwehr-Einheit zurück, das uns sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Wir danken Herrn Hantke stellvertretend für die gesamte Freiwillige Feuerwehr Wilsum für die Zeit, die er sich für uns genommen hat und wünschen für die weiteren Einsätze alles Gute! 


 
Endlich war es soweit: Nachdem wir das Thema Feuer/Feuerwehr im Unterricht erfolgreich erarbeitet hatten, stand zum Abschluss noch ein Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Wilsum auf dem Programm. Da dieser Corona bedingt etwas auf sich warten lassen musste, war die Vorfreude daher umso größer.
Nachdem wir Herrn Hantke von der Freiwilligen Feuerwehr ganz viele Fragen rund um das Thema Feuer/Feuerwehr stellen durften, stellte er uns auf die Probe und wollte wissen, welche die 4 Aufgabenbereiche der Feuerwehr sind, was hinter den 5 W-Fragen steckt und ob wir wissen, wie das Verbrennungsdreieck funktioniert. Natürlich bestanden wir die Fragen mit Bravour ;-)
Nach der Frühstückspause spazierten wir zur Feuerwehrstation und bekamen von Herrn Hantke die Schutzausrüstung eines Feuerwehrmannes/einer Feuerwehrfrau erklärt und gezeigt. Weiter ging es in die Fahrzeughalle, in der die vier Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr stehen. Herr Hantke zeigte uns die Ausstattung eines Tanklöschfahrzeugs - ganz schön interessant, was da alles mitgeführt wird!
Es folgten einige Experimente zum Thema Feuer. Um uns zu verdeutlichen, wie ein Fettbrand niemals gelöscht werden sollte, goss Herr Hantke ein wenig Wasser auf brennendes Fett. Eine gewaltige Explosion war die Folge!
Abschließend untersuchten wir noch, welche Stoffe gut brennbar sind und welche nicht, bevor wir mit vielen tollen Eindrücken zurück zur Schule liefen.
Wir blicken auf ein rundum gelungenes Abschlussevent unserer Feuer/Feuerwehr-Einheit zurück, das uns sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Wir danken Herrn Hantke stellvertretend für die gesamte Freiwillige Feuerwehr Wilsum für die Zeit, die er sich für uns genommen hat und wünschen für die weiteren Einsätze alles Gute! 



Endlich war es soweit: Nachdem wir das Thema Feuer/Feuerwehr im Unterricht erfolgreich erarbeitet hatten, stand zum Abschluss noch ein Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Wilsum auf dem Programm. Da dieser Corona bedingt etwas auf sich warten lassen musste, war die Vorfreude daher umso größer.
Nachdem wir Herrn Hantke von der Freiwilligen Feuerwehr ganz viele Fragen rund um das Thema Feuer/Feuerwehr stellen durften, stellte er uns auf die Probe und wollte wissen, welche die 4 Aufgabenbereiche der Feuerwehr sind, was hinter den 5 W-Fragen steckt und ob wir wissen, wie das Verbrennungsdreieck funktioniert. Natürlich bestanden wir die Fragen mit Bravour ;-)
Nach der Frühstückspause spazierten wir zur Feuerwehrstation und bekamen von Herrn Hantke die Schutzausrüstung eines Feuerwehrmannes/einer Feuerwehrfrau erklärt und gezeigt. Weiter ging es in die Fahrzeughalle, in der die vier Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr stehen. Herr Hantke zeigte uns die Ausstattung eines Tanklöschfahrzeugs - ganz schön interessant, was da alles mitgeführt wird!
Es folgten einige Experimente zum Thema Feuer. Um uns zu verdeutlichen, wie ein Fettbrand niemals gelöscht werden sollte, goss Herr Hantke ein wenig Wasser auf brennendes Fett. Eine gewaltige Explosion war die Folge!
Abschließend untersuchten wir noch, welche Stoffe gut brennbar sind und welche nicht, bevor wir mit vielen tollen Eindrücken zurück zur Schule liefen.
Wir blicken auf ein rundum gelungenes Abschlussevent unserer Feuer/Feuerwehr-Einheit zurück, das uns sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Wir danken Herrn Hantke stellvertretend für die gesamte Freiwillige Feuerwehr Wilsum für die Zeit, die er sich für uns genommen hat und wünschen für die weiteren Einsätze alles Gute! 


Feuerwehrbesuch der Klasse 4 am 24.09.2021

Am Freitag, den 24.09.2021, stand für die Klasse 4 der Besuch der Feuerwehrwache in Wilsum an. Bevor es zur Wache ging, kam der Feuerwehrmann Herr Matthias Hantke in die Schule. Herr Hantke besuchte die Klasse 4 in ihrem Klassenraum und stellte sich den interessanten und aufregenden Fragen der Schüler und Schülerinnen. Diese hatten sie in einer Schulstunde zuvor vorbereitet. Nach dem Interview nutzte Herr Hantke den Unterricht um den Kindern das Verbrennungsdreieck zu erläutern. Für die ortsansässigen Feuerwehren ist es eine wichtige Aufgabe, den Kindern beizubringen, wie ein kleines Feuer  gelöscht werden kann. Besonders zentral waren die W-Fragen beim Absenden eines Notrufs und das richtige Verhalten im Brandfall. Nach dem theoretischen Block gab es eine ausreichende Hofpause und das tägliche gemeinsame Frühstück. 
Im Anschluss ging es zur Feuerwehrwache. Dort erwartete die Kinder eine tolle Führung durch das gesamte Gebäude, eine Vorstellung und Begutachtung der einzelnen Fahrzeuge, die Erklärung der Ausrüstung eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau. Dazu hatte Herr Hantke Unterstützung durch seinen Feuerwehrkollegen Jan Breuker. 
Besonderes Highlight an dem Tag waren kleine vorgeführte Experimente mit unterschiedlichen Brennmaterialien und die Darstellung einer Fettverbrennung, die fehlerhaft versucht wird mit Wasser zu löschen. 

Glücklicherweise mussten die Kameraden der Wilsumer Feuerwehr an diesem Tag nicht ausrücken und die Kinder konnten einen ganzen Vormittag das Thema Feuerwehr genießen. Ein besonderer DANK geht an Matthias Hantke, seinem Kollegen Jan Breuker und auch der gesamten Feuerwehr Wilsum, dass wir zu Gast sein durften! Die Zusammenarbeit ist uns äußerst wichtig. 

Und nun noch viel Spaß beim Bilder schauen. 

Am Freitag, den 24.09.2021, stand für die Klasse 4 der Besuch der Feuerwehrwache in Wilsum an. Bevor es zur Wache ging, kam der Feuerwehrmann Herr Matthias Hantke in die Schule. Herr Hantke besuchte die Klasse 4 in ihrem Klassenraum und stellte sich den interessanten und aufregenden Fragen der Schüler und Schülerinnen. Diese hatten sie in einer Schulstunde zuvor vorbereitet. Nach dem Interview nutzte Herr Hantke den Unterricht um den Kindern das Verbrennungsdreieck zu erläutern. Für die ortsansässigen Feuerwehren ist es eine wichtige Aufgabe, den Kindern beizubringen, wie ein kleines Feuer  gelöscht werden kann. Besonders zentral waren die W-Fragen beim Absenden eines Notrufs und das richtige Verhalten im Brandfall. Nach dem theoretischen Block gab es eine ausreichende Hofpause und das tägliche gemeinsame Frühstück. 
Im Anschluss ging es zur Feuerwehrwache. Dort erwartete die Kinder eine tolle Führung durch das gesamte Gebäude, eine Vorstellung und Begutachtung der einzelnen Fahrzeuge, die Erklärung der Ausrüstung eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau. Dazu hatte Herr Hantke Unterstützung durch seinen Feuerwehrkollegen Jan Breuker. 
Besonderes Highlight an dem Tag waren kleine vorgeführte Experimente mit unterschiedlichen Brennmaterialien und die Darstellung einer Fettverbrennung, die fehlerhaft versucht wird mit Wasser zu löschen. 

Glücklicherweise mussten die Kameraden der Wilsumer Feuerwehr an diesem Tag nicht ausrücken und die Kinder konnten einen ganzen Vormittag das Thema Feuerwehr genießen. Ein besonderer DANK geht an Matthias Hantke, seinem Kollegen Jan Breuker und auch der gesamten Feuerwehr Wilsum, dass wir zu Gast sein durften! Die Zusammenarbeit ist uns äußerst wichtig. 

Und nun noch viel Spaß beim Bilder schauen. 

Am Freitag, den 24.09.2021, stand für die Klasse 4 der Besuch der Feuerwehrwache in Wilsum an. Bevor es zur Wache ging, kam der Feuerwehrmann Herr Matthias Hantke in die Schule. Herr Hantke besuchte die Klasse 4 in ihrem Klassenraum und stellte sich den interessanten und aufregenden Fragen der Schüler und Schülerinnen. Diese hatten sie in einer Schulstunde zuvor vorbereitet. Nach dem Interview nutzte Herr Hantke den Unterricht um den Kindern das Verbrennungsdreieck zu erläutern. Für die ortsansässigen Feuerwehren ist es eine wichtige Aufgabe, den Kindern beizubringen, wie ein kleines Feuer  gelöscht werden kann. Besonders zentral waren die W-Fragen beim Absenden eines Notrufs und das richtige Verhalten im Brandfall. Nach dem theoretischen Block gab es eine ausreichende Hofpause und das tägliche gemeinsame Frühstück. 
Im Anschluss ging es zur Feuerwehrwache. Dort erwartete die Kinder eine tolle Führung durch das gesamte Gebäude, eine Vorstellung und Begutachtung der einzelnen Fahrzeuge, die Erklärung der Ausrüstung eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau. Dazu hatte Herr Hantke Unterstützung durch seinen Feuerwehrkollegen Jan Breuker. 
Besonderes Highlight an dem Tag waren kleine vorgeführte Experimente mit unterschiedlichen Brennmaterialien und die Darstellung einer Fettverbrennung, die fehlerhaft versucht wird mit Wasser zu löschen. 

Glücklicherweise mussten die Kameraden der Wilsumer Feuerwehr an diesem Tag nicht ausrücken und die Kinder konnten einen ganzen Vormittag das Thema Feuerwehr genießen. Ein besonderer DANK geht an Matthias Hantke, seinem Kollegen Jan Breuker und auch der gesamten Feuerwehr Wilsum, dass wir zu Gast sein durften! Die Zusammenarbeit ist uns äußerst wichtig. 

Und nun noch viel Spaß beim Bilder schauen. 

Am Freitag, den 24.09.2021, stand für die Klasse 4 der Besuch der Feuerwehrwache in Wilsum an. Bevor es zur Wache ging, kam der Feuerwehrmann Herr Matthias Hantke in die Schule. Herr Hantke besuchte die Klasse 4 in ihrem Klassenraum und stellte sich den interessanten und aufregenden Fragen der Schüler und Schülerinnen. Diese hatten sie in einer Schulstunde zuvor vorbereitet. Nach dem Interview nutzte Herr Hantke den Unterricht um den Kindern das Verbrennungsdreieck zu erläutern. Für die ortsansässigen Feuerwehren ist es eine wichtige Aufgabe, den Kindern beizubringen, wie ein kleines Feuer  gelöscht werden kann. Besonders zentral waren die W-Fragen beim Absenden eines Notrufs und das richtige Verhalten im Brandfall. Nach dem theoretischen Block gab es eine ausreichende Hofpause und das tägliche gemeinsame Frühstück. 
Im Anschluss ging es zur Feuerwehrwache. Dort erwartete die Kinder eine tolle Führung durch das gesamte Gebäude, eine Vorstellung und Begutachtung der einzelnen Fahrzeuge, die Erklärung der Ausrüstung eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau. Dazu hatte Herr Hantke Unterstützung durch seinen Feuerwehrkollegen Jan Breuker. 
Besonderes Highlight an dem Tag waren kleine vorgeführte Experimente mit unterschiedlichen Brennmaterialien und die Darstellung einer Fettverbrennung, die fehlerhaft versucht wird mit Wasser zu löschen. 

Glücklicherweise mussten die Kameraden der Wilsumer Feuerwehr an diesem Tag nicht ausrücken und die Kinder konnten einen ganzen Vormittag das Thema Feuerwehr genießen. Ein besonderer DANK geht an Matthias Hantke, seinem Kollegen Jan Breuker und auch der gesamten Feuerwehr Wilsum, dass wir zu Gast sein durften! Die Zusammenarbeit ist uns äußerst wichtig. 

Und nun noch viel Spaß beim Bilder schauen. 

Am Freitag, den 24.09.2021, stand für die Klasse 4 der Besuch der Feuerwehrwache in Wilsum an. Bevor es zur Wache ging, kam der Feuerwehrmann Herr Matthias Hantke in die Schule. Herr Hantke besuchte die Klasse 4 in ihrem Klassenraum und stellte sich den interessanten und aufregenden Fragen der Schüler und Schülerinnen. Diese hatten sie in einer Schulstunde zuvor vorbereitet. Nach dem Interview nutzte Herr Hantke den Unterricht um den Kindern das Verbrennungsdreieck zu erläutern. Für die ortsansässigen Feuerwehren ist es eine wichtige Aufgabe, den Kindern beizubringen, wie ein kleines Feuer  gelöscht werden kann. Besonders zentral waren die W-Fragen beim Absenden eines Notrufs und das richtige Verhalten im Brandfall. Nach dem theoretischen Block gab es eine ausreichende Hofpause und das tägliche gemeinsame Frühstück. 
Im Anschluss ging es zur Feuerwehrwache. Dort erwartete die Kinder eine tolle Führung durch das gesamte Gebäude, eine Vorstellung und Begutachtung der einzelnen Fahrzeuge, die Erklärung der Ausrüstung eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau. Dazu hatte Herr Hantke Unterstützung durch seinen Feuerwehrkollegen Jan Breuker. 
Besonderes Highlight an dem Tag waren kleine vorgeführte Experimente mit unterschiedlichen Brennmaterialien und die Darstellung einer Fettverbrennung, die fehlerhaft versucht wird mit Wasser zu löschen. 

Glücklicherweise mussten die Kameraden der Wilsumer Feuerwehr an diesem Tag nicht ausrücken und die Kinder konnten einen ganzen Vormittag das Thema Feuerwehr genießen. Ein besonderer DANK geht an Matthias Hantke, seinem Kollegen Jan Breuker und auch der gesamten Feuerwehr Wilsum, dass wir zu Gast sein durften! Die Zusammenarbeit ist uns äußerst wichtig. 

Und nun noch viel Spaß beim Bilder schauen. 

Am Freitag, den 24.09.2021, stand für die Klasse 4 der Besuch der Feuerwehrwache in Wilsum an. Bevor es zur Wache ging, kam der Feuerwehrmann Herr Matthias Hantke in die Schule. Herr Hantke besuchte die Klasse 4 in ihrem Klassenraum und stellte sich den interessanten und aufregenden Fragen der Schüler und Schülerinnen. Diese hatten sie in einer Schulstunde zuvor vorbereitet. Nach dem Interview nutzte Herr Hantke den Unterricht um den Kindern das Verbrennungsdreieck zu erläutern. Für die ortsansässigen Feuerwehren ist es eine wichtige Aufgabe, den Kindern beizubringen, wie ein kleines Feuer gelöscht werden kann. Besonders zentral waren die W-Fragen beim Absenden eines Notrufs und das richtige Verhalten im Brandfall. Nach dem theoretischen Block gab es eine ausreichende Hofpause und das tägliche gemeinsame Frühstück. 
Im Anschluss ging es zur Feuerwehrwache. Dort erwartete die Kinder eine tolle Führung durch das gesamte Gebäude, eine Vorstellung und Begutachtung der einzelnen Fahrzeuge, und die Erklärung der Ausrüstung eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau. Dazu hatte Herr Hantke Unterstützung durch seinen Feuerwehrkollegen Jan Breuker. 
Besonderes Highlight an dem Tag waren kleine vorgeführte Experimente mit unterschiedlichen Brennmaterialien und die Darstellung einer Fettverbrennung, die fehlerhaft versucht wird mit Wasser zu löschen. 

Glücklicherweise mussten die Kameraden der Wilsumer Feuerwehr an diesem Tag nicht ausrücken und die Kinder konnten einen ganzen Vormittag das Thema Feuerwehr genießen. Ein besonderer DANK geht an Matthias Hantke, seinem Kollegen Jan Breuker und auch der gesamten Feuerwehr Wilsum, dass wir zu Gast sein durften! Die Zusammenarbeit ist uns äußerst wichtig. 

Und nun noch viel Spaß beim Bilder schauen. 

Am Freitag, den 24.09.2021, stand für die Klasse 4 der Besuch der Feuerwehrwache in Wilsum an. Bevor es zur Wache ging, kam der Feuerwehrmann Herr Matthias Hantke in die Schule. Herr Hantke besuchte die Klasse 4 in ihrem Klassenraum und stellte sich den interessanten und aufregenden Fragen der Schüler und Schülerinnen. Diese hatten sie in einer Schulstunde zuvor vorbereitet. Nach dem Interview nutzte Herr Hantke den Unterricht um den Kindern das Verbrennungsdreieck zu erläutern. Für die ortsansässigen Feuerwehren ist es eine wichtige Aufgabe, den Kindern beizubringen, wie ein kleines Feuer  gelöscht werden kann. Besonders zentral waren die W-Fragen beim Absenden eines Notrufs und das richtige Verhalten im Brandfall. Nach dem theoretischen Block gab es eine ausreichende Hofpause und das tägliche gemeinsame Frühstück. 
Im Anschluss ging es zur Feuerwehrwache. Dort erwartete die Kinder eine tolle Führung durch das gesamte Gebäude, eine Vorstellung und Begutachtung der einzelnen Fahrzeuge, die Erklärung der Ausrüstung eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau. Dazu hatte Herr Hantke Unterstützung durch seinen Feuerwehrkollegen Jan Breuker. 
Besonderes Highlight an dem Tag waren kleine vorgeführte Experimente mit unterschiedlichen Brennmaterialien und die Darstellung einer Fettverbrennung, die fehlerhaft versucht wird mit Wasser zu löschen. 

Glücklicherweise mussten die Kameraden der Wilsumer Feuerwehr an diesem Tag nicht ausrücken und die Kinder konnten einen ganzen Vormittag das Thema Feuerwehr genießen. Ein besonderer DANK geht an Matthias Hantke, seinem Kollegen Jan Breuker und auch der gesamten Feuerwehr Wilsum, dass wir zu Gast sein durften! Die Zusammenarbeit ist uns äußerst wichtig. 

Und nun noch viel Spaß beim Bilder schauen. 

Am Freitag, den 24.09.2021, stand für die Klasse 4 der Besuch der Feuerwehrwache in Wilsum an. Bevor es zur Wache ging, kam der Feuerwehrmann Herr Matthias Hantke in die Schule. Herr Hantke besuchte die Klasse 4 in ihrem Klassenraum und stellte sich den interessanten und aufregenden Fragen der Schüler und Schülerinnen. Diese hatten sie in einer Schulstunde zuvor vorbereitet. Nach dem Interview nutzte Herr Hantke den Unterricht um den Kindern das Verbrennungsdreieck zu erläutern. Für die ortsansässigen Feuerwehren ist es eine wichtige Aufgabe, den Kindern beizubringen, wie ein kleines Feuer  gelöscht werden kann. Besonders zentral waren die W-Fragen beim Absenden eines Notrufs und das richtige Verhalten im Brandfall. Nach dem theoretischen Block gab es eine ausreichende Hofpause und das tägliche gemeinsame Frühstück. 
Im Anschluss ging es zur Feuerwehrwache. Dort erwartete die Kinder eine tolle Führung durch das gesamte Gebäude, eine Vorstellung und Begutachtung der einzelnen Fahrzeuge, die Erklärung der Ausrüstung eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau. Dazu hatte Herr Hantke Unterstützung durch seinen Feuerwehrkollegen Jan Breuker. 
Besonderes Highlight an dem Tag waren kleine vorgeführte Experimente mit unterschiedlichen Brennmaterialien und die Darstellung einer Fettverbrennung, die fehlerhaft versucht wird mit Wasser zu löschen. 

Glücklicherweise mussten die Kameraden der Wilsumer Feuerwehr an diesem Tag nicht ausrücken und die Kinder konnten einen ganzen Vormittag das Thema Feuerwehr genießen. Ein besonderer DANK geht an Matthias Hantke, seinem Kollegen Jan Breuker und auch der gesamten Feuerwehr Wilsum, dass wir zu Gast sein durften! Die Zusammenarbeit ist uns äußerst wichtig. 

Und nun noch viel Spaß beim Bilder schauen. 

Am Freitag, den 24.09.2021, stand für die Klasse 4 der Besuch der Feuerwehrwache in Wilsum an. Bevor es zur Wache ging, kam der Feuerwehrmann Herr Matthias Hantke in die Schule. Herr Hantke besuchte die Klasse 4 in ihrem Klassenraum und stellte sich den interessanten und aufregenden Fragen der Schüler und Schülerinnen. Diese hatten sie in einer Schulstunde zuvor vorbereitet. Nach dem Interview nutzte Herr Hantke den Unterricht um den Kindern das Verbrennungsdreieck zu erläutern. Für die ortsansässigen Feuerwehren ist es eine wichtige Aufgabe, den Kindern beizubringen, wie ein kleines Feuer  gelöscht werden kann. Besonders zentral waren die W-Fragen beim Absenden eines Notrufs und das richtige Verhalten im Brandfall. Nach dem theoretischen Block gab es eine ausreichende Hofpause und das tägliche gemeinsame Frühstück. 
Im Anschluss ging es zur Feuerwehrwache. Dort erwartete die Kinder eine tolle Führung durch das gesamte Gebäude, eine Vorstellung und Begutachtung der einzelnen Fahrzeuge, die Erklärung der Ausrüstung eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau. Dazu hatte Herr Hantke Unterstützung durch seinen Feuerwehrkollegen Jan Breuker. 
Besonderes Highlight an dem Tag waren kleine vorgeführte Experimente mit unterschiedlichen Brennmaterialien und die Darstellung einer Fettverbrennung, die fehlerhaft versucht wird mit Wasser zu löschen. 

Glücklicherweise mussten die Kameraden der Wilsumer Feuerwehr an diesem Tag nicht ausrücken und die Kinder konnten einen ganzen Vormittag das Thema Feuerwehr genießen. Ein besonderer DANK geht an Matthias Hantke, seinem Kollegen Jan Breuker und auch der gesamten Feuerwehr Wilsum, dass wir zu Gast sein durften! Die Zusammenarbeit ist uns äußerst wichtig. 

Und nun noch viel Spaß beim Bilder schauen. 

Am Freitag, den 24.09.2021, stand für die Klasse 4 der Besuch der Feuerwehrwache in Wilsum an. Bevor es zur Wache ging, kam der Feuerwehrmann Herr Matthias Hantke in die Schule. Herr Hantke besuchte die Klasse 4 in ihrem Klassenraum und stellte sich den interessanten und aufregenden Fragen der Schüler und Schülerinnen. Diese hatten sie in einer Schulstunde zuvor vorbereitet. Nach dem Interview nutzte Herr Hantke den Unterricht um den Kindern das Verbrennungsdreieck zu erläutern. Für die ortsansässigen Feuerwehren ist es eine wichtige Aufgabe, den Kindern beizubringen, wie ein kleines Feuer  gelöscht werden kann. Besonders zentral waren die W-Fragen beim Absenden eines Notrufs und das richtige Verhalten im Brandfall. Nach dem theoretischen Block gab es eine ausreichende Hofpause und das tägliche gemeinsame Frühstück. 
Im Anschluss ging es zur Feuerwehrwache. Dort erwartete die Kinder eine tolle Führung durch das gesamte Gebäude, eine Vorstellung und Begutachtung der einzelnen Fahrzeuge, die Erklärung der Ausrüstung eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau. Dazu hatte Herr Hantke Unterstützung durch seinen Feuerwehrkollegen Jan Breuker. 
Besonderes Highlight an dem Tag waren kleine vorgeführte Experimente mit unterschiedlichen Brennmaterialien und die Darstellung einer Fettverbrennung, die fehlerhaft versucht wird mit Wasser zu löschen. 

Glücklicherweise mussten die Kameraden der Wilsumer Feuerwehr an diesem Tag nicht ausrücken und die Kinder konnten einen ganzen Vormittag das Thema Feuerwehr genießen. Ein besonderer DANK geht an Matthias Hantke, seinem Kollegen Jan Breuker und auch der gesamten Feuerwehr Wilsum, dass wir zu Gast sein durften! Die Zusammenarbeit ist uns äußerst wichtig. 

Und nun noch viel Spaß beim Bilder schauen. 

Am Freitag, den 24.09.2021, stand für die Klasse 4 der Besuch der Feuerwehrwache in Wilsum an. Bevor es zur Wache ging, kam der Feuerwehrmann Herr Matthias Hantke in die Schule. Herr Hantke besuchte die Klasse 4 in ihrem Klassenraum und stellte sich den interessanten und aufregenden Fragen der Schüler und Schülerinnen. Diese hatten sie in einer Schulstunde zuvor vorbereitet. Nach dem Interview nutzte Herr Hantke den Unterricht um den Kindern das Verbrennungsdreieck zu erläutern. Für die ortsansässigen Feuerwehren ist es eine wichtige Aufgabe, den Kindern beizubringen, wie ein kleines Feuer  gelöscht werden kann. Besonders zentral waren die W-Fragen beim Absenden eines Notrufs und das richtige Verhalten im Brandfall. Nach dem theoretischen Block gab es eine ausreichende Hofpause und das tägliche gemeinsame Frühstück. 
Im Anschluss ging es zur Feuerwehrwache. Dort erwartete die Kinder eine tolle Führung durch das gesamte Gebäude, eine Vorstellung und Begutachtung der einzelnen Fahrzeuge, die Erklärung der Ausrüstung eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau. Dazu hatte Herr Hantke Unterstützung durch seinen Feuerwehrkollegen Jan Breuker. 
Besonderes Highlight an dem Tag waren kleine vorgeführte Experimente mit unterschiedlichen Brennmaterialien und die Darstellung einer Fettverbrennung, die fehlerhaft versucht wird mit Wasser zu löschen. 

Glücklicherweise mussten die Kameraden der Wilsumer Feuerwehr an diesem Tag nicht ausrücken und die Kinder konnten einen ganzen Vormittag das Thema Feuerwehr genießen. Ein besonderer DANK geht an Matthias Hantke, seinem Kollegen Jan Breuker und auch der gesamten Feuerwehr Wilsum, dass wir zu Gast sein durften! Die Zusammenarbeit ist uns äußerst wichtig. 

Und nun noch viel Spaß beim Bilder schauen. 

Am Freitag, den 24.09.2021, stand für die Klasse 4 der Besuch der Feuerwehrwache in Wilsum an. Bevor es zur Wache ging, kam der Feuerwehrmann Herr Matthias Hantke in die Schule. Herr Hantke besuchte die Klasse 4 in ihrem Klassenraum und stellte sich den interessanten und aufregenden Fragen der Schüler und Schülerinnen. Diese hatten sie in einer Schulstunde zuvor vorbereitet. Nach dem Interview nutzte Herr Hantke den Unterricht um den Kindern das Verbrennungsdreieck zu erläutern. Für die ortsansässigen Feuerwehren ist es eine wichtige Aufgabe, den Kindern beizubringen, wie ein kleines Feuer  gelöscht werden kann. Besonders zentral waren die W-Fragen beim Absenden eines Notrufs und das richtige Verhalten im Brandfall. Nach dem theoretischen Block gab es eine ausreichende Hofpause und das tägliche gemeinsame Frühstück. 
Im Anschluss ging es zur Feuerwehrwache. Dort erwartete die Kinder eine tolle Führung durch das gesamte Gebäude, eine Vorstellung und Begutachtung der einzelnen Fahrzeuge, die Erklärung der Ausrüstung eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau. Dazu hatte Herr Hantke Unterstützung durch seinen Feuerwehrkollegen Jan Breuker. 
Besonderes Highlight an dem Tag waren kleine vorgeführte Experimente mit unterschiedlichen Brennmaterialien und die Darstellung einer Fettverbrennung, die fehlerhaft versucht wird mit Wasser zu löschen. 

Glücklicherweise mussten die Kameraden der Wilsumer Feuerwehr an diesem Tag nicht ausrücken und die Kinder konnten einen ganzen Vormittag das Thema Feuerwehr genießen. Ein besonderer DANK geht an Matthias Hantke, seinem Kollegen Jan Breuker und auch der gesamten Feuerwehr Wilsum, dass wir zu Gast sein durften! Die Zusammenarbeit ist uns äußerst wichtig. 

Und nun noch viel Spaß beim Bilder schauen. 

Am Freitag, den 24.09.2021, stand für die Klasse 4 der Besuch der Feuerwehrwache in Wilsum an. Bevor es zur Wache ging, kam der Feuerwehrmann Herr Matthias Hantke in die Schule. Herr Hantke besuchte die Klasse 4 in ihrem Klassenraum und stellte sich den interessanten und aufregenden Fragen der Schüler und Schülerinnen. Diese hatten sie in einer Schulstunde zuvor vorbereitet. Nach dem Interview nutzte Herr Hantke den Unterricht um den Kindern das Verbrennungsdreieck zu erläutern. Für die ortsansässigen Feuerwehren ist es eine wichtige Aufgabe, den Kindern beizubringen, wie ein kleines Feuer  gelöscht werden kann. Besonders zentral waren die W-Fragen beim Absenden eines Notrufs und das richtige Verhalten im Brandfall. Nach dem theoretischen Block gab es eine ausreichende Hofpause und das tägliche gemeinsame Frühstück. 
Im Anschluss ging es zur Feuerwehrwache. Dort erwartete die Kinder eine tolle Führung durch das gesamte Gebäude, eine Vorstellung und Begutachtung der einzelnen Fahrzeuge, die Erklärung der Ausrüstung eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau. Dazu hatte Herr Hantke Unterstützung durch seinen Feuerwehrkollegen Jan Breuker. 
Besonderes Highlight an dem Tag waren kleine vorgeführte Experimente mit unterschiedlichen Brennmaterialien und die Darstellung einer Fettverbrennung, die fehlerhaft versucht wird mit Wasser zu löschen. 

Glücklicherweise mussten die Kameraden der Wilsumer Feuerwehr an diesem Tag nicht ausrücken und die Kinder konnten einen ganzen Vormittag das Thema Feuerwehr genießen. Ein besonderer DANK geht an Matthias Hantke, seinem Kollegen Jan Breuker und auch der gesamten Feuerwehr Wilsum, dass wir zu Gast sein durften! Die Zusammenarbeit ist uns äußerst wichtig. 

Und nun noch viel Spaß beim Bilder schauen. 

Am Freitag, den 24.09.2021, stand für die Klasse 4 der Besuch der Feuerwehrwache in Wilsum an. Bevor es zur Wache ging, kam der Feuerwehrmann Herr Matthias Hantke in die Schule. Herr Hantke besuchte die Klasse 4 in ihrem Klassenraum und stellte sich den interessanten und aufregenden Fragen der Schüler und Schülerinnen. Diese hatten sie in einer Schulstunde zuvor vorbereitet. Nach dem Interview nutzte Herr Hantke den Unterricht um den Kindern das Verbrennungsdreieck zu erläutern. Für die ortsansässigen Feuerwehren ist es eine wichtige Aufgabe, den Kindern beizubringen, wie ein kleines Feuer  gelöscht werden kann. Besonders zentral waren die W-Fragen beim Absenden eines Notrufs und das richtige Verhalten im Brandfall. Nach dem theoretischen Block gab es eine ausreichende Hofpause und das tägliche gemeinsame Frühstück. 
Im Anschluss ging es zur Feuerwehrwache. Dort erwartete die Kinder eine tolle Führung durch das gesamte Gebäude, eine Vorstellung und Begutachtung der einzelnen Fahrzeuge, die Erklärung der Ausrüstung eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau. Dazu hatte Herr Hantke Unterstützung durch seinen Feuerwehrkollegen Jan Breuker. 
Besonderes Highlight an dem Tag waren kleine vorgeführte Experimente mit unterschiedlichen Brennmaterialien und die Darstellung einer Fettverbrennung, die fehlerhaft versucht wird mit Wasser zu löschen. 

Glücklicherweise mussten die Kameraden der Wilsumer Feuerwehr an diesem Tag nicht ausrücken und die Kinder konnten einen ganzen Vormittag das Thema Feuerwehr genießen. Ein besonderer DANK geht an Matthias Hantke, seinem Kollegen Jan Breuker und auch der gesamten Feuerwehr Wilsum, dass wir zu Gast sein durften! Die Zusammenarbeit ist uns äußerst wichtig. 

Und nun noch viel Spaß beim Bilder schauen. 

Am Freitag, den 24.09.2021, stand für die Klasse 4 der Besuch der Feuerwehrwache in Wilsum an. Bevor es zur Wache ging, kam der Feuerwehrmann Herr Matthias Hantke in die Schule. Herr Hantke besuchte die Klasse 4 in ihrem Klassenraum und stellte sich den interessanten und aufregenden Fragen der Schüler und Schülerinnen. Diese hatten sie in einer Schulstunde zuvor vorbereitet. Nach dem Interview nutzte Herr Hantke den Unterricht um den Kindern das Verbrennungsdreieck zu erläutern. Für die ortsansässigen Feuerwehren ist es eine wichtige Aufgabe, den Kindern beizubringen, wie ein kleines Feuer  gelöscht werden kann. Besonders zentral waren die W-Fragen beim Absenden eines Notrufs und das richtige Verhalten im Brandfall. Nach dem theoretischen Block gab es eine ausreichende Hofpause und das tägliche gemeinsame Frühstück. 
Im Anschluss ging es zur Feuerwehrwache. Dort erwartete die Kinder eine tolle Führung durch das gesamte Gebäude, eine Vorstellung und Begutachtung der einzelnen Fahrzeuge, die Erklärung der Ausrüstung eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau. Dazu hatte Herr Hantke Unterstützung durch seinen Feuerwehrkollegen Jan Breuker. 
Besonderes Highlight an dem Tag waren kleine vorgeführte Experimente mit unterschiedlichen Brennmaterialien und die Darstellung einer Fettverbrennung, die fehlerhaft versucht wird mit Wasser zu löschen. 

Glücklicherweise mussten die Kameraden der Wilsumer Feuerwehr an diesem Tag nicht ausrücken und die Kinder konnten einen ganzen Vormittag das Thema Feuerwehr genießen. Ein besonderer DANK geht an Matthias Hantke, seinem Kollegen Jan Breuker und auch der gesamten Feuerwehr Wilsum, dass wir zu Gast sein durften! Die Zusammenarbeit ist uns äußerst wichtig. 

Und nun noch viel Spaß beim Bilder schauen. 

Am Freitag, den 24.09.2021, stand für die Klasse 4 der Besuch der Feuerwehrwache in Wilsum an. Bevor es zur Wache ging, kam der Feuerwehrmann Herr Matthias Hantke in die Schule. Herr Hantke besuchte die Klasse 4 in ihrem Klassenraum und stellte sich den interessanten und aufregenden Fragen der Schüler und Schülerinnen. Diese hatten sie in einer Schulstunde zuvor vorbereitet. Nach dem Interview nutzte Herr Hantke den Unterricht um den Kindern das Verbrennungsdreieck zu erläutern. Für die ortsansässigen Feuerwehren ist es eine wichtige Aufgabe, den Kindern beizubringen, wie ein kleines Feuer  gelöscht werden kann. Besonders zentral waren die W-Fragen beim Absenden eines Notrufs und das richtige Verhalten im Brandfall. Nach dem theoretischen Block gab es eine ausreichende Hofpause und das tägliche gemeinsame Frühstück. 
Im Anschluss ging es zur Feuerwehrwache. Dort erwartete die Kinder eine tolle Führung durch das gesamte Gebäude, eine Vorstellung und Begutachtung der einzelnen Fahrzeuge, die Erklärung der Ausrüstung eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau. Dazu hatte Herr Hantke Unterstützung durch seinen Feuerwehrkollegen Jan Breuker. 
Besonderes Highlight an dem Tag waren kleine vorgeführte Experimente mit unterschiedlichen Brennmaterialien und die Darstellung einer Fettverbrennung, die fehlerhaft versucht wird mit Wasser zu löschen. 

Glücklicherweise mussten die Kameraden der Wilsumer Feuerwehr an diesem Tag nicht ausrücken und die Kinder konnten einen ganzen Vormittag das Thema Feuerwehr genießen. Ein besonderer DANK geht an Matthias Hantke, seinem Kollegen Jan Breuker und auch der gesamten Feuerwehr Wilsum, dass wir zu Gast sein durften! Die Zusammenarbeit ist uns äußerst wichtig. 

Und nun noch viel Spaß beim Bilder schauen. 

Am Freitag, den 24.09.2021, stand für die Klasse 4 der Besuch der Feuerwehrwache in Wilsum an. Bevor es zur Wache ging, kam der Feuerwehrmann Herr Matthias Hantke in die Schule. Herr Hantke besuchte die Klasse 4 in ihrem Klassenraum und stellte sich den interessanten und aufregenden Fragen der Schüler und Schülerinnen. Diese hatten sie in einer Schulstunde zuvor vorbereitet. Nach dem Interview nutzte Herr Hantke den Unterricht um den Kindern das Verbrennungsdreieck zu erläutern. Für die ortsansässigen Feuerwehren ist es eine wichtige Aufgabe, den Kindern beizubringen, wie ein kleines Feuer  gelöscht werden kann. Besonders zentral waren die W-Fragen beim Absenden eines Notrufs und das richtige Verhalten im Brandfall. Nach dem theoretischen Block gab es eine ausreichende Hofpause und das tägliche gemeinsame Frühstück. 
Im Anschluss ging es zur Feuerwehrwache. Dort erwartete die Kinder eine tolle Führung durch das gesamte Gebäude, eine Vorstellung und Begutachtung der einzelnen Fahrzeuge, die Erklärung der Ausrüstung eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau. Dazu hatte Herr Hantke Unterstützung durch seinen Feuerwehrkollegen Jan Breuker. 
Besonderes Highlight an dem Tag waren kleine vorgeführte Experimente mit unterschiedlichen Brennmaterialien und die Darstellung einer Fettverbrennung, die fehlerhaft versucht wird mit Wasser zu löschen. 

Glücklicherweise mussten die Kameraden der Wilsumer Feuerwehr an diesem Tag nicht ausrücken und die Kinder konnten einen ganzen Vormittag das Thema Feuerwehr genießen. Ein besonderer DANK geht an Matthias Hantke, seinem Kollegen Jan Breuker und auch der gesamten Feuerwehr Wilsum, dass wir zu Gast sein durften! Die Zusammenarbeit ist uns äußerst wichtig. 

Und nun noch viel Spaß beim Bilder schauen. 

Am Freitag, den 24.09.2021, stand für die Klasse 4 der Besuch der Feuerwehrwache in Wilsum an. Bevor es zur Wache ging, kam der Feuerwehrmann Herr Matthias Hantke in die Schule. Herr Hantke besuchte die Klasse 4 in ihrem Klassenraum und stellte sich den interessanten und aufregenden Fragen der Schüler und Schülerinnen. Diese hatten sie in einer Schulstunde zuvor vorbereitet. Nach dem Interview nutzte Herr Hantke den Unterricht um den Kindern das Verbrennungsdreieck zu erläutern. Für die ortsansässigen Feuerwehren ist es eine wichtige Aufgabe, den Kindern beizubringen, wie ein kleines Feuer  gelöscht werden kann. Besonders zentral waren die W-Fragen beim Absenden eines Notrufs und das richtige Verhalten im Brandfall. Nach dem theoretischen Block gab es eine ausreichende Hofpause und das tägliche gemeinsame Frühstück. 
Im Anschluss ging es zur Feuerwehrwache. Dort erwartete die Kinder eine tolle Führung durch das gesamte Gebäude, eine Vorstellung und Begutachtung der einzelnen Fahrzeuge, die Erklärung der Ausrüstung eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau. Dazu hatte Herr Hantke Unterstützung durch seinen Feuerwehrkollegen Jan Breuker. 
Besonderes Highlight an dem Tag waren kleine vorgeführte Experimente mit unterschiedlichen Brennmaterialien und die Darstellung einer Fettverbrennung, die fehlerhaft versucht wird mit Wasser zu löschen. 

Glücklicherweise mussten die Kameraden der Wilsumer Feuerwehr an diesem Tag nicht ausrücken und die Kinder konnten einen ganzen Vormittag das Thema Feuerwehr genießen. Ein besonderer DANK geht an Matthias Hantke, seinem Kollegen Jan Breuker und auch der gesamten Feuerwehr Wilsum, dass wir zu Gast sein durften! Die Zusammenarbeit ist uns äußerst wichtig. 

Und nun noch viel Spaß beim Bilder schauen. 

Am Freitag, den 24.09.2021, stand für die Klasse 4 der Besuch der Feuerwehrwache in Wilsum an. Bevor es zur Wache ging, kam der Feuerwehrmann Herr Matthias Hantke in die Schule. Herr Hantke besuchte die Klasse 4 in ihrem Klassenraum und stellte sich den interessanten und aufregenden Fragen der Schüler und Schülerinnen. Diese hatten sie in einer Schulstunde zuvor vorbereitet. Nach dem Interview nutzte Herr Hantke den Unterricht um den Kindern das Verbrennungsdreieck zu erläutern. Für die ortsansässigen Feuerwehren ist es eine wichtige Aufgabe, den Kindern beizubringen, wie ein kleines Feuer  gelöscht werden kann. Besonders zentral waren die W-Fragen beim Absenden eines Notrufs und das richtige Verhalten im Brandfall. Nach dem theoretischen Block gab es eine ausreichende Hofpause und das tägliche gemeinsame Frühstück. 
Im Anschluss ging es zur Feuerwehrwache. Dort erwartete die Kinder eine tolle Führung durch das gesamte Gebäude, eine Vorstellung und Begutachtung der einzelnen Fahrzeuge, die Erklärung der Ausrüstung eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau. Dazu hatte Herr Hantke Unterstützung durch seinen Feuerwehrkollegen Jan Breuker. 
Besonderes Highlight an dem Tag waren kleine vorgeführte Experimente mit unterschiedlichen Brennmaterialien und die Darstellung einer Fettverbrennung, die fehlerhaft versucht wird mit Wasser zu löschen. 

Glücklicherweise mussten die Kameraden der Wilsumer Feuerwehr an diesem Tag nicht ausrücken und die Kinder konnten einen ganzen Vormittag das Thema Feuerwehr genießen. Ein besonderer DANK geht an Matthias Hantke, seinem Kollegen Jan Breuker und auch der gesamten Feuerwehr Wilsum, dass wir zu Gast sein durften! Die Zusammenarbeit ist uns äußerst wichtig. 

Und nun noch viel Spaß beim Bilder schauen. 

Am Freitag, den 24.09.2021, stand für die Klasse 4 der Besuch der Feuerwehrwache in Wilsum an. Bevor es zur Wache ging, kam der Feuerwehrmann Herr Matthias Hantke in die Schule. Herr Hantke besuchte die Klasse 4 in ihrem Klassenraum und stellte sich den interessanten und aufregenden Fragen der Schüler und Schülerinnen. Diese hatten sie in einer Schulstunde zuvor vorbereitet. Nach dem Interview nutzte Herr Hantke den Unterricht um den Kindern das Verbrennungsdreieck zu erläutern. Für die ortsansässigen Feuerwehren ist es eine wichtige Aufgabe, den Kindern beizubringen, wie ein kleines Feuer  gelöscht werden kann. Besonders zentral waren die W-Fragen beim Absenden eines Notrufs und das richtige Verhalten im Brandfall. Nach dem theoretischen Block gab es eine ausreichende Hofpause und das tägliche gemeinsame Frühstück. 
Im Anschluss ging es zur Feuerwehrwache. Dort erwartete die Kinder eine tolle Führung durch das gesamte Gebäude, eine Vorstellung und Begutachtung der einzelnen Fahrzeuge, die Erklärung der Ausrüstung eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau. Dazu hatte Herr Hantke Unterstützung durch seinen Feuerwehrkollegen Jan Breuker. 
Besonderes Highlight an dem Tag waren kleine vorgeführte Experimente mit unterschiedlichen Brennmaterialien und die Darstellung einer Fettverbrennung, die fehlerhaft versucht wird mit Wasser zu löschen. 

Glücklicherweise mussten die Kameraden der Wilsumer Feuerwehr an diesem Tag nicht ausrücken und die Kinder konnten einen ganzen Vormittag das Thema Feuerwehr genießen. Ein besonderer DANK geht an Matthias Hantke, seinem Kollegen Jan Breuker und auch der gesamten Feuerwehr Wilsum, dass wir zu Gast sein durften! Die Zusammenarbeit ist uns äußerst wichtig. 

Und nun noch viel Spaß beim Bilder schauen. 

Am Freitag, den 24.09.2021, stand für die Klasse 4 der Besuch der Feuerwehrwache in Wilsum an. Bevor es zur Wache ging, kam der Feuerwehrmann Herr Matthias Hantke in die Schule. Herr Hantke besuchte die Klasse 4 in ihrem Klassenraum und stellte sich den interessanten und aufregenden Fragen der Schüler und Schülerinnen. Diese hatten sie in einer Schulstunde zuvor vorbereitet. Nach dem Interview nutzte Herr Hantke den Unterricht um den Kindern das Verbrennungsdreieck zu erläutern. Für die ortsansässigen Feuerwehren ist es eine wichtige Aufgabe, den Kindern beizubringen, wie ein kleines Feuer  gelöscht werden kann. Besonders zentral waren die W-Fragen beim Absenden eines Notrufs und das richtige Verhalten im Brandfall. Nach dem theoretischen Block gab es eine ausreichende Hofpause und das tägliche gemeinsame Frühstück. 
Im Anschluss ging es zur Feuerwehrwache. Dort erwartete die Kinder eine tolle Führung durch das gesamte Gebäude, eine Vorstellung und Begutachtung der einzelnen Fahrzeuge, die Erklärung der Ausrüstung eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau. Dazu hatte Herr Hantke Unterstützung durch seinen Feuerwehrkollegen Jan Breuker. 
Besonderes Highlight an dem Tag waren kleine vorgeführte Experimente mit unterschiedlichen Brennmaterialien und die Darstellung einer Fettverbrennung, die fehlerhaft versucht wird mit Wasser zu löschen. 

Glücklicherweise mussten die Kameraden der Wilsumer Feuerwehr an diesem Tag nicht ausrücken und die Kinder konnten einen ganzen Vormittag das Thema Feuerwehr genießen. Ein besonderer DANK geht an Matthias Hantke, seinem Kollegen Jan Breuker und auch der gesamten Feuerwehr Wilsum, dass wir zu Gast sein durften! Die Zusammenarbeit ist uns äußerst wichtig. 

Und nun noch viel Spaß beim Bilder schauen. 

Am Freitag, den 24.09.2021, stand für die Klasse 4 der Besuch der Feuerwehrwache in Wilsum an. Bevor es zur Wache ging, kam der Feuerwehrmann Herr Matthias Hantke in die Schule. Herr Hantke besuchte die Klasse 4 in ihrem Klassenraum und stellte sich den interessanten und aufregenden Fragen der Schüler und Schülerinnen. Diese hatten sie in einer Schulstunde zuvor vorbereitet. Nach dem Interview nutzte Herr Hantke den Unterricht um den Kindern das Verbrennungsdreieck zu erläutern. Für die ortsansässigen Feuerwehren ist es eine wichtige Aufgabe, den Kindern beizubringen, wie ein kleines Feuer  gelöscht werden kann. Besonders zentral waren die W-Fragen beim Absenden eines Notrufs und das richtige Verhalten im Brandfall. Nach dem theoretischen Block gab es eine ausreichende Hofpause und das tägliche gemeinsame Frühstück. 
Im Anschluss ging es zur Feuerwehrwache. Dort erwartete die Kinder eine tolle Führung durch das gesamte Gebäude, eine Vorstellung und Begutachtung der einzelnen Fahrzeuge, die Erklärung der Ausrüstung eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau. Dazu hatte Herr Hantke Unterstützung durch seinen Feuerwehrkollegen Jan Breuker. 
Besonderes Highlight an dem Tag waren kleine vorgeführte Experimente mit unterschiedlichen Brennmaterialien und die Darstellung einer Fettverbrennung, die fehlerhaft versucht wird mit Wasser zu löschen. 

Glücklicherweise mussten die Kameraden der Wilsumer Feuerwehr an diesem Tag nicht ausrücken und die Kinder konnten einen ganzen Vormittag das Thema Feuerwehr genießen. Ein besonderer DANK geht an Matthias Hantke, seinem Kollegen Jan Breuker und auch der gesamten Feuerwehr Wilsum, dass wir zu Gast sein durften! Die Zusammenarbeit ist uns äußerst wichtig. 

Und nun noch viel Spaß beim Bilder schauen.